StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
KIRAN
ein Pokémon Mystery Dungeon RPG
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
von Gast Do März 31, 2016 10:53 am

» 5ive Digits
von Gast Mo Feb 29, 2016 8:12 pm

» WarriorCats-RPG
von Gast Sa Feb 20, 2016 9:05 pm

» Rimainda
von Gast Fr Feb 12, 2016 8:13 pm

» Nexus Island » captured freedom
von Gast Do Feb 04, 2016 9:18 pm


Austausch | 
AutorNachricht
Gast

Gast

BeitragThema: Der Marktplatz   So Jul 19, 2015 8:30 pm

Ein riesiger Platz, in der Mitte der Zentralstadt. Wie der Name schon sagt, wird hier täglich ein Markt abgehalten und jeder, der will und schnell genug ist, kann hier seine Sachen verkaufen.
Nach oben Nach unten
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So Jul 19, 2015 8:45 pm

cf Gasthaus

Ich rannte so schnell es ging und schaffte es, mir den letzten guten Platz zu sichern. Winner! Schnell räumte ich meine Sachen aus und stellte einige Stücke aus, damit man sie sich anschauen konnte, die anderen waren zu Stapeln sortiert worden und lagen in Sichtweite um mich herum. Noch einige letzte Fellsäuberungen, dann die Kapuze richtig rücken und der Tag konnte beginnen. Recht schnell hatte ich auch einige Kundinnen, welche sich sehr an meienn Sachen interessiert zeigten und schon nach einigen minuten hatte ich einige Teile verkauft. Dann hörte ich eine bekannte Stimme.
"Sandwirbel, du bist ja wieder da. Und so schöne neue Stücke. Da kann man sich wirklich nicht entscheiden."
Ich lächelte. Meine Stammkundin stand vor mir, eine hübsche Elezebadame, und betrachtete meine Ausstellungsstücke genau.
"Guten Morgen. Wenn sie nichts finden, kann ich gerne für sie eine Spezialanfertigung machen, sie müssten sie nur morgen am Gasthaus abholen.", begrüßte ich sie freundlich.
"Danke, aber ich möchte gerne erstmal sehen, was es hier so gibt.", erklärte das ELektropokemon dann.
Nach oben Nach unten
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So Jul 19, 2015 10:18 pm

cf Gasthaus

Nach ewigem Rumgefrage kam ich auf dem Marktplatz an es war viel los und Händler aller Art boten ihre Waren an. Ich hatte es endlich geschafft aber jetzt galt es erst noch Snadwirbel zu finden. "Na super... wie soll ich das jetzt bewerkstelligen." Etwas wiederwillig fragte ich die Pokemon welche anwesend waren nach Sandwirbel und bald kam ich an ihrem Stand an. Meine Muskeln zogen meine Knochen fühlten sich Brüchig an und mein Ban tat höllisch weh auch die Müdigkeit machte mir zu schaffen und man sah es mir sicher an. "Endlich hat ja ewig gedauert bis ich hier her gefunden habe." Sprach ich Sandwirbel an. "Also... dann wegen dem was ich brauche ich suche... nach meinen Schwestern villeicht kennst du sie ja oder jemanden der einen Hinweis auf sie hat. Ich denke es reicht wenn ich meine ältere Schwester finde... sie heisst Auranie sagt dir der Name was?" fragte ich und schaute sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo Jul 20, 2015 1:18 pm

[Einstieg]

Ich hatte mir ja eigentlich vorgehabt schon am frühen Morgen hier aufzutauchen und mich umzusehen, denn die besten Dinge wurde früh angeboten, doch mein Korb war einfach so bequem gewesen das ich einfach noch länger liegen geblieben war. Nun war hier schon recht viel los, aber ich brauchte mir keine Gedanken darüber machen angerempelt zu werden, denn die Pokemon hielten von selbst einen gewissen Abstand zu mir. Das lag wohl schlicht an meiner Art, aber es machte mir nichts aus. Mit einem Gähnen setzte ich mich in eine etwas ruhigere Ecke des Marktplatzes und sah mich ein wenig um. Hier waren so einige Händler und Händlerinnen, darunter ein Evoli das Kleidung verkaufte. Vielleicht sollte ich bei ihr ja mal vorbeischauen und sehen, ob sie etwas für mich hatte, falls ich im Regen mal rausgehen wollte oder musste, oder in einem Dungeon mal von einem Regenschauer überrascht werden würde. Aber das würde ich später machen, erst mal hielt ich weiter Ausschau, vielleicht fand ich ja einen Händler der Beeren verkaufte die ich gebrauchen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo Jul 20, 2015 4:55 pm

Nach einem netten Plausch mit dem Elezeba, welches sich schlussendlich für einen hübschen Hut entschied, fand ich keien Ruhe, denn ziemlich soforrt danach stand Karas vor mir. Ich sah ihn entschuldigend an.
"Tut mir leid. Aber ich musste mich wirklich beeilen, sonst hätte ich mein Geschäft für heute mitsammt dem Essen vergessen können.", erklärte ich und wedelte mit dem Schweif.
"Komm doch hier nach hinten, dann können wir uns in Ruhe unterhalten.", lud ich ihn ein und wartete, bis er mir sein Anliegen vortrug.
Ich nickte, als er mir von der Sache mit seinen Schwestern erzählte und überlegte, während ich mich um weitere Kunden kümmerte. Dann wandte ich mich wieder an das Nachtara.
"Also. Auranie sagt mir gerade eher wenig, aber es gibt hier ein Psiana, welches Aurora heißt. Sie kann scheinbar in die Zukunft sehen und hilft so ziemlich jedem, du könntest bei ihr fragen. Wenn du möchtest, kann ich dich hinführen, wenn ich hier fertig bin.", erklärte ich dann.
Nach oben Nach unten
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo Jul 20, 2015 6:26 pm

Ich hörte zu und setzte mich hin "Ja gern führ mich hin dann frage ich sie mal. Ich werde so lange hier warten." Ich ging hinter den Tresen und legte mich hin endlich konnte ich mich mal ein wenig ausruhen. Meine müden Glieder entspannten sich schlagartig ich gähnte rolllte mich zu einer Kugel zusammen und legte meinen Kopf auf die Pfoten. Ich gähnte noch einmal und schloss die Augen um ein wenig zu schlafen ich war immernoch müde von der Reise hier her und wollte wenigstens etwas Kraft tanken. Ich hoffte einfach das mir dieses Psiana helfen konnte. Nach kurzer Zeit übermannte mich der Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo Jul 20, 2015 6:53 pm

Ich gähnte noch einmal, dann streckte ich mich ausgiebig und entschied mich dazu, zu dem von Sandwirbel zu gehen und wirklich nach Kleidung zu fragen. Somit setzte ich mich in Bewegung und die anderen Pokemon die mir so über den Weg liefen hielten wieder reichlich Abstand zu meinen Schweifen. “Guten Morgen Sandwirbel, du siehst aus als hättest du dein Geschäft noch nicht lange hier geöffnet, was hat dich aufgehalten?“, fragte ich sie mit einem freundlichen Blick, der dann zu dem Nachtara weiter hinten glitt. Ich erkannt gleich das es diesem Pokemon nicht sonderlich gut ging und legte den Kopf schief. “Eigentlich wollte ich dich fragen ob du etwas für mich hättest das mich vor Regen schützen kann, aber dein Freund da scheint etwas Hilfe gebrauchen zu können, würde es dir etwas ausmachen wenn ich kurz hinter die Theke kommen und ihn mir genauer ansehen würde?“, fragte ich sie. Ich konnte das Nachtara schließlich nicht einfach unbehandelt dort liegen lassen und ich hatte auch immer eine gewisse Ausstattung in einem Stofftuch dabei, falls ich, wie jetzt, einem verletzten Pokemon über den Weg laufen sollte. Geduldig wartete ich nun also auf die Antwort von Sandwirbel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 4:28 pm

Karas hörte zu und stimmte dann meinem Angebot zu. Auch meine Frage wegen dem Platz hinter mir nahm er an, ging hin und rollte sich zusammen, um sich auszuruhen. Kurz danach kam Luna zu mir, ich hatte das Vulnona schon vor einer Weile entdeckt, so schönes Fell sah man nunmal selten. Ich begrüßte sie mit einem kurzen Kläfflaut, wie es bei uns Evoli üblich war. Sofort startete das Vulnona eine Konversation.
"Nicht viel. Ich habe heute ein wenig getrödelt.", erklärte ich freundlich und schon folgte ihr Kommentar, dass es meinem Freund wohl nicht gut ging. Gefolgt wurde diese Feststellung von der Frage, ob sie wohl nach hinten kommen und ihm helfen könnte. Ich nickte.
"Klar, solange du nichts kaputt machst oder einsteckst, was nicht dir gehört.", stimmte ich zu und rückte ein wenig zur Seite.
"Ich schaue mal nach, ob ich derweil etwas passendes für dich finde.", setzte ich dann noch dran und machte mich sofort an meinen Kleiderstapeln zu schaffen, um etwas passendes zu finden. Schließlich wollte man als Näherin, dass die Kleidungsstücke auch zu den Kunden passten. Ich summte ein wenig vor mich hin, während ich suchte und fand dann schließlich einen hellblauen Kapuzenmantel. Der Stoff sah aus, als würde er fließen und das Teil schmiegte sich perfekt an jeden Körper an, außerdem war er federleicht, man bekam fast gar nicht mit, dass man ihn trug. Und eine Kapuze hatte er außerdem auch noch. Ich seufzte einmal kurz, als ich das Stück ein wenig zusammenfaltete. Das war eines meiner ersten Stücke, als ich noch bei meiner 'Familie' gewesen war. Und damit verband ich von daher auch sehr schmerzhafte, aber auch schöne Erinnerungen. Schließlich legte ich den Mantel vor Luna hin.
"Hier, den habe ich gefunden, er müsste dir sehr gut passen.", erklärte ich freundlich und strahlte sie an. Dann blickte ich besorgt zu Karas.
"Geht es ihm besser?"
Nach oben Nach unten
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 4:55 pm

Ich lächelte leicht bei der Begrüßung von Sandwirbel und als sie meinte, dass sie etwas getrödelt hätte, schüttelte ich leicht den Kopf. “Zu trödeln sieht dir aber nicht ähnlich“, meinte ich. Auf meine Frage hin bekam ich die Erlaubnis nach hinten zu kommen, solange ich nichts kaputt machte oder einsteckte. “Aber natürlich werde ich nichts einstecken was nicht mir gehört, für wen hältst du mich denn?“, fragte ich sie gespielt beleidigt und reckte meine Nase in die Luft, dann war allerdings genug mit den Scherzen und ich ging nach hinten, wo das Nachtara lag und schlief. Soe behutsam wie möglich, um das Pokemon nicht zu wecken, sah ich es mir an. Abgesehen von den ganzen Narben die er schon hatte, waren da auch ein paar andere Verletzungen, die behandelt werden sollten. “Das wird ihn wahrscheinlich wecken“, murmelte ich zu mir selbst und holte aus dem Stoffbündel das ich immer bei mir trug ein paar salben. Während Sandwirbel nun mit ihren Sachen beschäftigt war, machte ich mich daran das Nachtara sorgfältig zu verarzten. Nach einer Weile sprach sandwirbel mich dann an und teilte mir mit, dass sie etwas gefunden hatte, auch fragte sie, ob es dem Nachtara besser ging. Ich drehte mich zu dem Evoli um und lächelte. “Das sieht wirklich hübsch aus und was das Nachtara betrifft, ich frage mich wie er es überhaupt so weit geschafft hat, sein Bein müsste ihm eigentlich ziemliche Probleme machen und wahrscheinlich wird es auch eine Weile dauern bis er keine Probleme mehr hat“, erklärte ich ihr und sah mir dann den Mantel an. “Wie viel würde mich das gute Stück denn kosten?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 5:14 pm

Ich schlief tief und fest und träumte wieder von dem Tag an dem ich erkannte das ich meine Familie nichtmehr hatte weil sie nichtmehr dort lebte. Aber irgendwas riss mich aus dem Schlaf und ich gab einen protestierenden Laut von mir. Als ich dei Augen öffnete sah ich zuerst nur verschwommen zwei gestalten als sich meine Sicht verbesserte erkannte ich ein Vulnona und das Evoli Sandwirbel. "Ist es schon so weit? Habe ich zu lange geschlafen?" fragte ich und schaute von Sandwirbel zu Vulnona und wieder zurück. "Ich hoffe einfach das mir dieses Psiana helfen kann wenn es hellsehen kann..." murmelte ich zu mir selber. "Ich will ja nicht drängen... aber ich würde gern so schnell wie möglich dorthin kommen." meinte ich und schaute dabei Sandwirbel an. Ich streckte mich dabei schoss mir ein schmerz durch alle Gliedmassen aber ich schob ihn beiseite. "Wobei wenn du mir den weg beschreibst... dann finde ich sicher auch selber hin." Meinte ich und stand langsam auf alle Muskeln und mein Humpelndes Bein protestierten aber ich konnte jetzt nicht schlapp machen ich setzte mich und wartete auf eine Antwort von Sandwirbel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Hellseher
http://waca-einmal-anders.forumieren.com
Zweitcharakter : Hades
Mystery Münzen : 38

Das Pokémon
Größe: Etwa 84 cm
Beruf: Hellseherin
Gewicht: Ungefähr 24,3 kg
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 8:24 pm

Aurora bewegte sich geschmeidig durch die Menge und nickte immer wieder dem ein oder anderen Pokémon zu. Das Psycho-Pokémon fühlte sich einfach total wohl, bei dem Gefühl fast jeden hier zu kennen. Da hinten an einem Stand für Holzschnitzereien stand ein Mogelbaum. Er hieß Nekto und war ein ziemlicher Scherzbold. Der stand selbst wurde von einem Sichlor geführt, der sich mit Nekto unterhielt,vermutlich über die Schnitzereien. Das Sichlor war von Natur aus eher unsicher und Aurora selbst hatte ihm dabei geholfen sein Selbstbewusstsein zu verstärken. Erst da wurde es ihm möglich seine Schnitzereien öffentlich an zu bieten. Und das Psiana musste zugeben, das sie tatsächlich hervorragend aussahen. Außerdem verkaufte das Sichlor einige seiner stücke an ein Papinella namens Finnlis, welches daraus Schmuck herstellte. Kurz hielt die Kätzin an und beobachtete das Sichlor, welches mit begeistert glänzenden Augen von seinem Handwerk erzählte.
Es war wunderschön so viele Pokémon zu kennen und mit ihnen befreundet zu sein.Jetzt jedoch wande Aurora sich zu dem Stand ihrer Schwester. Das Sichlor würde sie ohnehin nicht bemerken, dafür war er zu abgelenkt. An Sandwirbels stand war ein Vulnona. Psiana hatte es schon einige Male gesehen. Sie konnte sich erinnern, dass dieses Pokémon Medikamente und Salben verkaufte. Nach einiger Überlegung kam Aurora endlich auf den Namen der Füchsin. Luna hieß sie und besaß gar nicht weit von 'Psiana's Himmelsvision' entfernt ein eigenes Geschäft. Zügig lief die Kätzin auf die Beiden zu und als sie vor dem Stand stand (xD vor dem Stand stand XD XD), erkannte sie noch ein Pokémon, ein Nachtara, es wirkte sehr stark und seine Ausstrahlung war entschlossen und kräftig. Körperlich mochte es angeschlagen sein, aber das Psiana spürte sofort die Stärke dieses Pokémon. "Guten Morgen ihr Drei.", grüßte die Kätzin und wedelte mit dem Schwanz hin und her. Ihre Ohren zuckten immer wieder freundlich und dann nickte sie Luna und Sandwirbel. "Luna. Sandwirbel.", war eine genauere Begrüßung. "Du hast schon wieder 'Full House' oder? Das Geschäft läuft gut, freut mich für dich.", stellte Aurora fest und bemerkte sofort wie sich ein gewisser Stolz, bei der Kätzin ausbreitete. An die anderen beiden gewand erklärte sie dann zwinkernd: "Kauft bloß keine Kissen bei ihr, sonst kommt ihr nicht mehr aus dem Bett."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 9:08 pm

Ich lächelte ein wenig verlegen.
"Passiert halt manchmal. Ich bin auch nicht perfekt.", erklärte ich und ließ dann Luna an Karas ran.
"Ich weiß ja, dass du nett bist und sowas nicht machst. Aber ich wollte es mal gesagt haben, viele kommen auf die Idee, sowas dann mal auszutesten."
Dann suchte ich den Mantel heraus. Karas wachte auf, gerade, als ich Luna den Mantel gereicht hatte.
"Luna, bei dir macht das 20 Münzen.", was bei mir sogar sehr billig war, "Karas, willkommen zurück unter den Lebenden."
Gerade wollte ich ihm vorschlagen, gleich Pause zu machen, wenn Luna hier kurz aufpassen konnte, da hörte ich eine ruhige Stimme, die man fast überhören konnte. Ich drehte mich zu meiner Schwester um und sah sie zwar freundlich, aber etwas distanziert an. Nein, ich mochte sie zwar, aber sie war auf eine gewisse Art und Weise meine Feindin, ich assoziierte bei ihr einfach keine Familie. Meine Familie war weg. Verschwunden. Ausgelöscht.
"Guten Morgen. Natürlich habe ich Full House, schließlich gibt es selten Pokemon, die so beliebt sind, wie ich.", grinste ich sofort rotzfrech zurück und rückte meine Brust ein wenig nach vorne, um meinem Scherz mehr Nachdruck zu verleihen. Ich wollte mich gerade noch bedanken, da warnte sie schon Luna und Karas vor, bloß keine Kissen zu kaufen. Sofort wechselte mein Gesicht zur Entrüstung.
"Bitte was? Na warte!", damit sprang ich über meine Kleiderstapel hinweg direkt vor Aurora und rieb meinen Kopf an ihrer Brust. Es ging um die Kapuze, welche ähnlich wie ein Kissen aufgebaut war.
"Spürst du den weichen Flausch dieser wunderbaren Kapuze? DAS willst du niemals los werden. So flauschig ist sonst nichts anderes, vertraue mir. Und wehe dir, du vergraulst hier meien Kissenkunden, dann gibt es nicht nur meine Kaouze, die du berühren darfst."
Natürlich sprach ich alles so übertrieben aus, dass man es locker noch als Scherz, Witz und Ironie sehen konnte. Dann stolzierte ich gespielt stolz zurück zu meinem Platz und drehte mich zu Karas.
"Du kannst sitzen bleiben. Darf ich vorstellen? Die ziemlich hinterhältige, scheinheilige und ladenzerstörerische Hellseherin. Aber eigentlich ist sie ganz lieb.", stellte ich das Psiana dann vor.
Nach oben Nach unten
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 9:21 pm

Das Nachtara wachte gerade in dem Moment auf als ich Sandwirbel eine Antwort gegeben hatte. Es überraschte mich wirklich dass dieses Pokemon noch stehen konnte, das war einfach nicht gesund und es plante sogar noch weiter umher zu wandern. Da konnte ich einfach nur den Kopf schütteln. “Du wirst dich erst mal schön ausruhen und nirgendwo hin gehen, außer vielleicht in meinen Laden wo ich dich besser behandeln könnte“, teilte ich dem Nachtara mit und drückte es dann vorsichtig aber bestimmt wieder zu Boden. Kurz darauf erklang dann auch schon die freundliche Stimme von Aurora. “Schön zu sehen das es dir gut geht Aurora“, begrüßte ich das Psiana nun und grinste als es anfing von den Kissen zu reden und das wir bloß keines kaufen sollten. “Ich sollte meinen Korb dringend mit einem Kissen ausstatten, sonst ist es da so leer drinnen“, meinte ich und grinste bei Sandwirbels Reaktion. Die Zwanzig Münzen die Sandwirbel für den Mantel verlangte schob ich ihr dann rüber, denn es war bei ihr doch ein sehr guter Preis wenn man die Qualität vom Stoff beachtete. “Aurora, ich wusste ja gar nicht das du eine ladenzerstörerische Hellseherin bist, halte dich bloß von meinem Laden fern“, witzelte ich gleich mit und warf den Nachtara dann wieder einen Blick zu. “Du solltest wirklich keine langen Spaziergänge mehr machen sondern dich lieber ausruhen und behandeln lassen“, riet ich ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 9:28 pm

Ich schnaubte resigniert das passierte doch nicht wirklich oder? "Das kannst du doch nicht machen was fällt dir ein?" knurrte ich... wäre sie eine verbecherin oder hätte nur etwas dreck am stecken hätte ich mich auf sie gestürzt das sie es einfach wagte mich dazu zu zwingen mich wieder auf den Boden zu drücken. "Ich gehe nirgendwo mit dir mit verstanden? Ich brauche keine Hilfe es geht mir gut Ok?" ich war ziemlich aufgebracht weil ich mich meiner Freiheit beraubt fühlte. "Und wenn dann werde ich wiederstand leisten." ich war nichtmehr zu bremsen. "Daher schlage ich vor das du mich einfach in Ruhe lässt klar? Sind nur n Paar Kratzer also nichts von grosser bedeutung." Man sah mir an das ich richtig aufgebracht war über... die Art wie mich dieses Vulnona behandelte. Ich schaute in die Runde nun hatte sich auch ein Psiana dazu gesellt. Ich stand wieder bestimmt auf mir war egal was diese Vulnona mir empfahl oder ob sie mir sagte was ich tun und lassen soll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Hellseher
http://waca-einmal-anders.forumieren.com
Zweitcharakter : Hades
Mystery Münzen : 38

Das Pokémon
Größe: Etwa 84 cm
Beruf: Hellseherin
Gewicht: Ungefähr 24,3 kg
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 9:43 pm

Schmunzelnd lächelte Aurora die kleinere Sandwirbel an. Es kostete doch mehr kraft als sie erwartet hatte sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen, als das Evoli sich gegen sie drückte. Doch hatte sich das schnell erledigt. Seit Aurora Sandwirbel wiedergefunden hatte freute sie sich jedes mal wenn das Evoli in irgend einer Weise vertraut mit ihr umging. Das Psiana bereute es sehr, nicht für ihre Geschwister da gewesen zu sein, als sie jünger war und hatte mehrmals versucht sich dafür zu entschuldigen.Doch mittlerweile hatte sie es aufgegeben, es gab keine Entschuldigung dafür, aber vielleicht konnte sie es ja wieder gut machen, indem sie jetzt für ihre kleine Schwester da war.
Kopfschüttelnd schloss Psiana die Augen über die Art, wie Sandwirbel sie vorstellte. "Ich geb mein bestes.", war ihre Antwort auf das Evoli und Luna . Der Kätzin wurde warm ums Herz. Immer noch fühlte sie sich für alles Verantwortlich, was mit ihrer Familie geschah und wenn sie gerade Funktionierte, war sie stolz.
Jetzt da alle sich an den 'Fremden' wanden musste auch Aurora ihn genauer begutachten. Sie kannte ihn tatsächlich nicht aus der Stadt. Zwar kam er ihr bekannt vor, aber es war eher seine ruppige Art die ein Gribbeln in ihrem Bauch verursachte. Leider konnte das Psycho-Pokémon das nicht zuordnen. "Ist das ein Freund von dir, Sandwirbel? Ich habe ihn noch nie gesehen."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 9:59 pm

Karas wurde von Luna bestimmt zu Boden gedrückt und motzte sie an. Ich beobachtete sie ein wenig verlegen, dann widmete ich mich Aurora, wobei sich Karas wieder aufsetzte. Meine Vorstellung schien das Nachtara überhört zu haben, jedenfalls reagierte er nicht darauf. Dafür fragte mich aber meine Sis, wer er war. Ich erklärte es ihr.
"Ich hab ihn heute getroffen, er sagte, er suche jemanden. Also hab ich mir gedacht, ich leite ihn an dich weiter, da du ja unsere Hellseherin bist. Hoffe, das stört dich nicht.", sprach ich.
Dann gähnte ich und tappte ein wenig nach rechts, um weitere Kunden zu bedienen. Doch dann war endlich erstmal Ruhe und ich konnte mich um das Chaos in Form von drei Pokemon um mich herum kümmern.
"So... ich schlage vor, Karas und Aurora reden unter sich, da können sie vertraut miteinander reden und ja. Hoffe, das stört euch jetzt nicht.", erklärte ich und sah die beiden an. Luna konnte machen, was sie wollte, von mir aus auch Karas unterstützen.
Nach oben Nach unten
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 10:11 pm

Das Nachtara motzte mich erst mal, beschwerte sich auch weiterhin und glaubte wohl tatsächlich, dass es sich nur um ein paar Kratzer handeln würde. Was für Blödsinn höchsten grades, also drückte ich ihn prompt wieder zu Boden als er sich aufsetzte. “Wie kann man nur so idiotisch sein und sämtlich Anzeichen seines Körpers ignorieren? In diesem Zustand könntest du dich ja noch nicht mal vernünftig wehren, selbst wenn du es wolltest, du würdest es nicht schaffen abzuhauen“, meinte ich stur und ließ mich von seiner Unfreundlichkeit nicht beeindrucken, so schnell würde er mich nicht los werden, in dem Punkt war ich verdammt stur. Diesmal war ich allerdings schlau genug um eine Pfote auf dem Rücken des Pokemons zu lassen, da ich schon damit rechnete das er wieder versuchen würde sich aufzusetzen oder schlimmeres. “Hör mal, ich würde dir wirklich nicht empfehlen rum zu laufen, es sei denn du willst tot in einer Ecke enden, was doch recht schade wäre“, sagte ich dann noch, aber ich glaubte kaum, dass es bei ihm etwas helfen würde. Ich würde ihn später wohl doch mitschleifen müssen, das würde sich früher oder später wohl wieder rumsprechen, hier sprach sich ja eh alles schnell rum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 10:18 pm

Ich seufzte... "Na schön ich gebe mich geschlagen... vorerst" knurrte ich es passte mir überhaupt nicht wie sie mit mir umging. "Ahso du bist diese Psiana na dann stelle ich mich mal selber vor." Ich würde das Vulnona welches offensichtlich Luna hiess einfach mal ignorieren. "Ich bin Karas und ja ich suche nach meinen Schwestern welche ich vor lange Zeit verloren habe... damals im Düsterwald." ich schaute sie genau an und begann in kurzer Fassung meine Geschichte zu erzählen das mit dem das ich Kriminelle bestrafte... liess ich mal aus. "Und so kam ich hier her." endete ich mit meiner Erzählung. "Ich wäre froh wenn du mir einen Hinweis geben könntest Aurora... dann werde ich sofort aufbrechen wenn mich ein gewisses Vulnona gehen lässt." Die letzten Worte waren ziemlich giftig und gemein betont und ich funkelte Luna wütend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Hellseher
http://waca-einmal-anders.forumieren.com
Zweitcharakter : Hades
Mystery Münzen : 38

Das Pokémon
Größe: Etwa 84 cm
Beruf: Hellseherin
Gewicht: Ungefähr 24,3 kg
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di Jul 21, 2015 10:44 pm

"Nein, das ist kein Problem. Ich helfe immer gerne.", erklärte Aurora ihrer Schwester und sah dann wieder zu dem Nachtara. Die Kätzin wollte gerade antworten, dass das Pokémon später doch einfach zu ihr kommen sollte, als es selbst übernahm und seine Geschichte erzählte. Anfangs war es nur ein mulmiges Gefühl, aber je mehr das Pokémon erzählte, desto schlimmer wurde es. Schließlich war es ein kalter schauer der Psiana durch den Körper fuhr und eine Art starre verhinderte das sie etwas sagte. Sie fixierte einfach den Kater. Konnte es wirklich sein... dass..? Es musste doch sein...! Wenn die Kätzin sich nicht total täuschte und ein riesiger Zufall dazu führte, dass dieses Pokémon hier her gelangt war, dann war dieses Nachtara... es war Karas! >Das ist unmöglich! Karas ist... er ist..< Aurora selbst hatte doch Fellfetzen und Spuren eines Kampfes gefunden... Ihr Bruder war tot! Es war unmöglich das er jetzt hier war.
Aber wenn nicht? Was wenn er nicht tot war, was wenn er damals entkommen war und eben wie dieses Pokémon erzählte wo anders untergekommen war? Es war das erste mal seit Sandwirbel aus der Gilde geflohen war, das Psiana so perplex war das sie kein Wort über die Lippen brachte. Vielleicht sah man ihr Überraschung an, aber ansonsten war mal abgesehen von einigen aufgestellten Nackenhaaren nichts davon zu sehen. Endlich fing sich die Kätzin wieder und wirkte jetzt eher etwas nervös und abweisend. "Ähm... klar ich helfe gerne, am besten du kommst einfach mal zu mir in den Laden wenn Luna es dir erlaubt, okay? Dort können wir reden.", erklärte die Kätzin kurz und wand sich fast schon wieder vom Stand ab. "Ich hab noch was zu tun, man sieht sich Sandwirbel. Luna.", nickte sie und verschwand möglichst schnell aus der Reichweite der anderen. Vermutlich hatten sie alle gemerkt das etwas komisch war, oder zumindest Sandwirbel, aber Aurora würde sich dafür etwas einfallen lassen, aber erst einmal brauchte sie Zeit. Zeit für sich.
Psiana's Himmelsvision >>>

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Do Jul 23, 2015 3:59 pm

Ich hörte dem ganzen nur mit halbem Ohr zu. Luna war wie immer, sie konnte es einfach nciht lassen, wenn jemand verletzt war. Oft genug erzählte man sich, dass sie schlimmer war als ein Chaneira. So, wie ich das jetzt mitbekam, konnte ich das nur bestätigen. Sie war wirklich schlimmer als ein Chaneira.
"Verhau ihn bitte nciht in meinem Laden, Luna.", kommentierte ich.
Dann erzählte Karas seine Geschichte, die ich neugierig mitverfolgte. Nicht schlecht, vor allem, weil er, wie ich, im Düsterwald geboren wurde. Ich fand das lustig und stellte mir vor, wie es wäre, IHN als Bruder zu haben, anstatt meiner Schwestern. Jap... Karas mochte ich irgendwie viel mehr.
Mein Schweif wedelte vor Freude hin und her, während ich meiner Fantasie nachhing und noch nebenbei ein paar weitere Kunden bediente. Schließlich hatte ich nichts mehr zu tun und Aurora schlug vor, dass Karas zu ihr gehen konnte, wenn er bereit war. Dann verabschiedete sie sich von uns und ging. Ich sah ihr hinterher.
"SIe ist komisch. Als hätte sie Geister gesehen... ich glaube, sie will etwas nicht sagen.", murmelte ich und bediente dann den nächsten Kunden.
Nach oben Nach unten
avatar
Kräuterkunde
Zweitcharakter : Damon, Minze, Umi
Mystery Münzen : 127

Das Pokémon
Größe: 1 Meter
Beruf: Ladenbesitzerin
Gewicht: 18,5 Kilo
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Do Jul 23, 2015 4:28 pm

Ja man konnte durchaus sagen dass ich erst mal zufrieden damit war als das Nachtara meinte, dass er sich vorerst geschlagen geben würde. “Ich verhaue doch keine verletzten Pokemon, wo kämen wir denn da hin?“, meinte ich auf Sandwirbels bitte, das Nachtara, welches sich mittlerweile als Karas vorgestellt hatte, nicht in ihrem Laden zu verhauen. Ich hörte der Geschichte von Karas nur halb zu, immerhin war diese Geschichte ja eigentlich nicht für mich bestimmt sondern für das Psiana. Aurora schien diese Geschichte allerding weniger gut aufzunehmen, denn am Ende schien sie irgendwie nicht ganz sie selbst zu sein und ging. Auf Karas giftige Bemerkung hatte ich nur ein Lächeln übrig. “Weißt du, mit den Verletzungen wirst du ein paar Tage flach liegen, es wird mir wirklich Spaß machen dich zu bevormunden“, sagte ich mir unschuldiger Stimme und sah dann wieder zu Sandwirbel. “Du solltest mal mit ihr darüber reden, vielleicht weiß sie ja etwas, sie sah ein wenig verwirrt aus“, riet ich ihr und wandte mich dann an Karas. “Und du kommst jetzt mal schön mit, vergiss die Wiederworte und den Protest, das bringt dir eh nichts“, richtete ich meine Worte an ihn, nahm ihn dann am Nackenfell und hob ihn so gut es mir möglich war hoch. Sandwirbel nickte ich zum Abschied zu, dann machte ich mich auf den Weg, Karas mitschleifend.

tbc: Mondapotheke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rächer des Bösen
Zweitcharakter : Loki, Hades, Valentine
Mystery Münzen : 145

Das Pokémon
Größe: 0,9 Meter
Beruf: Krimineller
Gewicht: 24 Kilogramm
BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Do Jul 23, 2015 4:55 pm

Die Reaktion von Aurora verwunderte mich... "Äh klar... ich komme so schnell wie möglich vorbei." sagte ich und schaute ihr hinterher. Komisch... sie wirkte irgendwie... so als hätte ich etwas Schlimmes oder so gesagt. Na ja ich hofft einfach mal das es nicht an mir lag. Als Sandwirbel meinte das mich Luna nicht in ihrem Laden verhauen sollte... na ja wie Luna mir bestätigte... hatte sie das nicht vor aber vor mich mitzunehmen... und zu bevormunden... na das würde toll werden. Luna meinte das sie mal mit Aurora reden sollte... das nächste gefiel mir nicht sie schleifte mich mit. "Es ist mein gutes Recht zu protestieren… also protestiere ich..." knurrte ich und wurde laut fluchend von ihr mitgeschleift. Das passierte doch gerade nicht wirklich... na ja es war eine gewisse Genugtuung sie zu beschimpfen...

tbc: Mondapotheke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Marktplatz   

Nach oben Nach unten
 

Der Marktplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Der Marktplatz
» Marktplatz
» Der Marktplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kiran :: 
Das Rollenspiel
 :: 
≈Die Pokémonwelt
 :: Städte & Dörfer :: Zentralstadt
-